Qualität die begeistert
ist uns eine Verpflichtung!

 

FENSTER IST NICHT GLEICH FENSTER!

Ein Fenster ist ein hochkomplexes Produkt, vor allem wenn es aus Holz gefertigt ist und nicht nur ein Fenster, sondern auch ein Möbelstück sein soll:
Unverwüstlich, unüberwindbar und dicht auch bei Orkanstürmen.

 

Holzarten


Holz als nachwachsender Rohstoff ist nicht nur ökologisch-moralisch sinnvoll, Holz ist das dichteste Material von sich aus und strahlt NACHWEISLICH Wärme und Wohlbefinden aus. Nachgewiesen ist auch, dass die freigesetzten Aromen zur Gesundheit im Wohnumfeld mehr beitragen als andere Materialien. Holz ist in diesem Sinne ein überlegener Werkstoff. DÖPFNER verwendet ausschließlich Holz aus heimischen Wäldern. Die verschiedenen Hölzer wie Fichte, Eiche, Lärche oder Kiefer wachsen entsprechend ihrer klimatischen Bedingungen langsam. Durch die Konzentration auf heimische Holzarten sind lange Transportwege ausgeschlossen.

 

Rahmenbau


Die Holzlamellen werden entweder 3fach oder 4fach verleimt und gewährleisten dadurch besonders hohe Stabilität und verziehen sich nicht. Die Rahmen-Einzelteile werden mit Schlitz-Zapfen verbunden. Durch die saubere Verarbeitung der Rahmenhölzer sind Brüstungsfugen sehr schmal gehalten und werden mit einer speziellen Dichtmasse ausgefüllt, was das Eindringen von Wasser unmöglich macht. 
Glasleisten werden nicht, wie andernorts üblich, aufgenagelt, sondern durch eine verdeckt verschraubte Befestigungsschiene aufgeklipst.

 

Verglasungen


Für die Verglasung der Elemente wird kein Silikon verwendet, sondern die Scheiben werden durch hochwertiges Dichtungsmaterial trocken verglast. Sämtliche Verbundscheiben, egal ob 2fach oder 3fach verglast, haben eine sogenannte „warme Kante“ in Form eines völlig neu konzipierten Isolierglas-Randverbundes. Dieser sorgt dafür, dass Kälte von außen nicht nach innen transportiert wird. Dadurch wird der Tauwasserbildung in den Fensterecken entgegengewirkt.
Die Verglasungsart und die Montage des Glases im Rahmen haben großen Anteil an der Energieeffizienz eines Gebäudes bzw. Raumes.

 

Dichtungen

In der Regel werden 2 Dichtungsebenen im Fenster eingezogen. Und zwar sogenannte Mitteldichtungen und Überschlagdichtungen. Die Dichtungen sorgen für optimalen Schallschutz und Wärmedämmung.

 

Beschläge

Der Fensterbeschlag ist verantwortlich für Funktion, Langlebigkeit und Sicherheit eines Elements. Je höher die Gewichte bzw. Formate der Fenster werden, desto größer ist die Beanspruchung an den Beschlag bzw. die Beschlagbänder. Umso wichtiger ist nicht nur eine hochqualitative Beschlagkonstruktion, sondern auch die richtige Einstellung und Wartung des Fensters. Nur dann wird der Flügel leichtgängig und funktionssicher sowohl in Kipp- als auch in Drehstellung zu bewegen sein. DÖPFNER verwendet standardmäßig Fensterbänder VIMATIC 3D. Das sind nicht sichtbare Dreh- bzw. Drehkippbänder, die im Fensterfalz verdeckt liegend angebracht sind. Die exakte Einstellung, Wartung und Pflege trägt maßgeblich zur Langlebigkeit des Fensters bei. Wenn es um das Thema Sicherheit geht, wird das gesamte Fenstersystem inklusive Beschlagausstattung auf eine harte Probe gestellt. Denn je höher der Sicherheitsanspruch, desto mehr Schließstellen verlangt das System. Und dabei müssen diese „Reibungspunkte“ über Jahrzehnte Ihre Aufgabe erfüllen.

DÖPFNER OBERFLÄCHEN

Der Behandlung der Oberfläche wird bei der Endfertigung von DÖPFNER-Holzfenstern und Haustüren höchstes Augenmerk geschenkt.
Denn die Oberfläche Ihrer Fenster- und Haustüren hat viele wichtige Aufgaben zu erfüllen:

  • Nach innen sollen die Oberflächen im Idealfall Möbelstücken gleichen. Je nach Wunsch wird die natürliche Struktur und Maserung des Holzes und seiner Tönung erhalten. Ausführungen sind in lasierend, geölt oder deckend möglich.
  • Bei Haustüren sind die Möglichkeiten naturgegeben noch vielfältiger. Das beginnt bei astigen Hölzern und geht bis zu gebürsteten Ausführungen oder Varianten in HOLZÖL. Die Oberfläche PROTOR ist eine hochstabile, feinporige und kratzfeste Oberfläche.
  • Auf der Außenseite hat die Oberflächenbehandlung die Aufgabe, der Bewitterung und den Spannungen zwischen Kälte und Hitze bestmöglich standzuhalten.
  • Was die Strapazierfähigkeit der Oberfläche betrifft, ist die Weiterentwicklung der Imprägnierungen und Lacke soweit fortgeschritten,
    dass sie zu 100 % wasserlöslich sind und eine enorme mechanische und chemische Widerstandskraft besitzen.

 

Natürlich ist dazu das Lackierverfahren mit entscheidend. Bei DÖPFNER werden alle Elemente standardmäßig 3-fach beschichtet. Das heißt, zuerst Grundierung bzw. Imprägnierung, danach wird eine Zwischenschicht aufgetragen und zu allerletzt sorgt ein Spritzroboter für die gewünschte individuelle Endlackierung. In speziellen Fällen können bis zu vier Schichten aufgetragen werden.

Diese Website nutzt Cookies für Funktions-, Komfort- und Statistikzwecke. Sie können die Cookie-Einstellung jederzeit ändern. Klicken Sie dazu „Datenschutz“. Wenn Sie der Verwendung von Cookies zustimmen, klicken Sie bitte „Ok, einverstanden“.

Datenschutz
Ok, verstanden