DÖPFNER HST 3.0

HOLZ-ALUMINIUM 78

Unser Hebeschiebe-System mit Ganzglasoptik. Im Gegensatz zu HST 2.0 ist die Verglasung der Fixverglasungen bodentief ausgeführt und die Bodenschwelle im Durchgang ist mit einer Nullbarriere-Schwelle (0 mm-Schwellenhöhe) völlig eben.

   

Das HST 3.0-Highlight: Nullbarriere-Schwelle und bodentiefe Verglasung

  • Kein eindringendes Wasser von außen möglich durch ausgeklügeltes Drainagesystem
  • Noch mehr Licht durch bodentiefe, maximal mögliche Verglasung des Fixelementes
  • Extravagante Optik von innen und außen
  • Hölzer und Oberflächenausführungen individuell wählbar
  • Hohe Schallschutz-, Wärmedämm-u. Dichtheitswerte durch ausgeklügeltes rundumlaufendes Dichtungssystem
  • Einbruchsicher durch zusätzliche sog. Hintergreifsicherungen zwischen Fixelement und Schiebeflügel sowie optionale Beschlagaufrüstung mit Stahl-Schwenkhaken
  • Laufruhig und leichtgängig – auch bei schweren Elementen
  • Bedienungssicher
  • Extrem stabil gebaut – dadurch funktionssicher und langlebig

Lieferbare Konstruktions-Schemata

Die Hebe-Schiebe-Elemente der Baureihe HST 3.0 sind in den oben abgebildeten Konstruktionsvarianten verfügbar.

 

DÖPFNER HST 3.0 AUSSEN-DETAILS

Außenseite HST 3.0 Holz-Aluminium

Aluminiumschalen mit verschweißten Ecken

 

 

Die Eckverbindungen sind nicht einfach auf Gehrung geschnitten und zusammengesteckt, sondern werden vor der Oberflächenbeschichtung nahtlos verschweißt und verschliffen. Dieser aufwendige Prozess sorgt für makellose Optik und perfekte Wetterbeständigkeit und Haltbarkeit.

Nullbarriere-Schwelle im Durchgang

 

Das HST 3.0-Schwellensysteme ist als Nullbarriere-Schwelle (Schwellenhöhe 0 mm) konzipiert. Der Übergang ist also völlig eben, ohne jede Stufe!

Bodentiefe Verglasung der Fixglaselemente

 

 

Blick von außen in die rahmenlose, bodentiefe Verglasung des Fixelementes. Dieses optische Highlight ermöglicht maximalen Lichteinfall!

DÖPFNER HST 3.0 INNEN-DETAILS

Innenseite HST 3.0

Innenansicht der bodentiefen Verglasung

 

 

Die obere Laufschiene ist flächenbündig versenkt.

Unten glänzt HST 3.0 mit einer bodentiefen Verglasung der Fixglaselemente

Flächenbündig versenkte Laufschiene oben

 

 

 

Die obere Laufschiene ist flächenbündig eingelassen

 

 

Hohe Funktionssicherheit und Leichtgängigkeit durch hochwertige rollengelagerte Konstruktion.

Ein neu entwickelte Dichtschiene mit überlapender Konstruktion sorgt für hervorragende, dauerhafte  Abdichtung

Leichtgängig und dauerhaft stabil

 

 

Die Schiebeflügel sind durch hochwertige HS 400-Tandem-Laufwagen mit 4 Rollen und 400 KG Tragfähigkeit sehr leichtgängig und geräuscharm bedienbar 

Absolut dicht mit Airstop-Dichtpad und Dichtungsfüllstück

 

Ein spezielles Dichtpad sorgt für bestmögliche Abdichtung zwischen Schiebe-und Fixflügel sowie Drainageschacht.

 

Auf der Verschlussseite sorgt ein Dichtungsfüllstück für maximale Dichtungsleistung.

Komplett umlaufende Dichtung

 

 

Die hochwertige umlaufende Mehrkammerdichtung sorgt für absolute Wasser- und Luft-Dichtheit – und somit auch für hervorragende Wärmedämmung

Stopper am Schiebeflügel

 

 

Stopper am Schiebeflügel sorgen für gefahrloses Bedienen auch schwerer Elemente.

Verdeckte Ausführung mit Edelstahlabdeckung

Top-Sicherheit

Verschlusssystem standardmäßig mit 4 Bolzenverschlüssen ausgestattet – für verbesserte Einbruchsicherheit.

Optional:
4 Stahl-Schwenkhaken – dadurch höchste Einbruchsicherheit. Haken hintergreifen in das Schließteil und stehen bei geöffneter Tür nicht vor.

 

Optional:
Sicherheitsklasse RC 2 mit drei Hintergreif-Sicherungselementen (Standard nur mit einer mittig angeordneten Hintergreif-Sicherung)
Die zusätzlichen Hintergreif-Sicherungen zwischen Fixelement und Schiebeflügel sorgen für nochmals erhöhte Einbruchsicherheit.

Verdeckt integrierter Soft-Close-Dämpfer

 

 

Optional:
Der Soft-Close | Soft-Open-Stoßdämpfer bremst bei schwungvollem Schließen oder Öffnen den Flügel vor dem Anschlag sanft ab. Diese Funktion erhöht die Sicherheit und vermeidet Anschlaggeräusche

Bodenschwellen- und Drainage-System HST 3.0

  • Barrierefreie, behindertengerechte bodenbündige Bodenschwelle | Null-Barriere / Schwellenhöhe 0 mm – thermisch getrennt
  • Bodentiefe Verglasung ohne sichtbaren Rahmen bei Fix-Glaselementen
  • Drainage-Rost-System – mit innerem Rost im Durchgang und äußerem umlaufenden Rost – leitet das Wasser kontrolliert nach unten ab
  • Drainage-Matte (blau) und obere Dichtmatte sind wasserdicht verschweißt und führen das Wasser gezielt ab
  • Individueller Terrassenschichtaufbau

Drainagesystem bei System HST 3.0 zwingend erforderlich!
Im DÖPFNER-Lieferumfang enthalten ist der innere Drainagerost im Durchgang der Schiebe-Elemente.
Die Gewerke äußeres, umlaufendes Drainagerost-System und der individuelle Terassenaufbau werden von externen Anbietern konzipiert, geliefert und montiert! 

SONDERKONSTRUKTION:
NULLBARRIERE-SCHWELLE FÜR HST 3.0

Nullbarriere-Lösungen müssen oft sehr individuell an ein Bauvorhaben angepasst werden. Häufig existieren für spezielle Situationen keine eindeutig anwendbaren DIN/EN-Normierungen (Anerkannte Regeln der Bautechnik). Die technische Innovation überholt regelmäßig den 5-10-jährigen Aktualisierungszyklus gängiger Regelwerke. Bestehende Normen schreiben eine Schwellenhöhe von 15 cm vor – was natürlich in keiner Weise „barrierefrei« ist! 
Individuell konzipierte Ausführungsvarianten werden in der Baupraxis als SONDER-KONSTRUKTION bezeichnet: Bauteile und/oder Leistungen werden nach dem aktuellen Stand der Bautechnik mit größter Sorgfalt geplant und ausgeführt, es gibt jedoch keine nach DIN/EN eindeutig darstellbare Regelausführung.

Zwischen Auftragnehmer und Auftraggeber werden also für das Objekt individualisierte Lösungen vereinbart. Die Information und Aufklärung über die Sonderkonstruktion wird vom Auftragnehmer durchgeführt und muss vertraglich zwischen Bauherren, Planer und Auftragnehmer in Schriftform geregelt werden.

Um die dauerhafte Abdichtungs-Funktion zu gewährleisten, muss der Terrassenaufbau so konzipiert werden, dass Regenwasser über ein Drainage-System kontrolliert abgeleitet wird. Bezüglich der Entwässerung außen (außerhalb der DÖPFNER-Bauelemente) sind die nationalen Normen zu berücksichtigen.
Bei Nichtbeachtung entfällt die DÖPFNER-Gewährleistung auf diese Bauteile!

Diese Website nutzt Cookies für Funktions-, Komfort- und Statistikzwecke. Sie können die Cookie-Einstellung jederzeit ändern. Klicken Sie dazu „Datenschutz“. Wenn Sie der Verwendung von Cookies zustimmen, klicken Sie bitte „Ok, einverstanden“.

Datenschutz
Ok, verstanden